CT-Logo

Header - Impressionsbeitrag CT-Portal

Schon gewusst?

Ursprünglich für IT-Sicherheits-Schulungen im Unternehmen entwickelt, hat sich CrypTool inzwischen zu einem bedeutenden Open-Source-Projekt im Bereich Kryptologie entwickelt, an dem über 50 Entwickler weltweit ehrenamtlich mitarbeiten.

 

Mitwirkende Institutionen

Drucken

Universität Siegen

Die Universität Siegen unterstützt das CrypTool-Projekt auf vielfältige Art und Weise. Insbesondere entstanden hier im Rahmen von Seminaren, Studien- und Abschlussarbeiten viele Erweiterungen der Software CrypTool. Das CrypTool-Projekt feierte hier auch den Tag-der-offenen-Tür aufgrund der Auszeichnung als "ausgewählter Ort" durch die Initiative "Deutschland - Land der Ideen."


Universität Duisburg-Essen

Die Universität Duisburg-Essen trat dem CrypTool-Projekt im Jahr 2007 bei und hat dabei diverse Aufgaben übernommen. Die offizielle CrypTool-Webseite wird hier genauso gehostet wie das Cryptoportal für Lehrer und die CrypTool 2.0-Entwicklerseite mit allen dazugehörigen Materialien. Darüber hinaus stammen die Chef-Architekten des Kerns von CrypTool 2.0 von hier.

ude-vs logo


Ruhr-Universität Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum versorgt das CrypTool-Projekt mit Spezialwissen zu verschiedenen Themen der Kryptologie. In ihrer Hauptrolle kümmert sie sich um die Qualitätssicherung, insbesondere in Bezug auf die sachliche Korrektheit der Online-Hilfe und Nutzer-Interaktionen. Darüber hinaus betreut sie Studenten, die Funktionalität für CrypTool 2.0 liefern und sie administrieren die MTC3-Webseite.


Universität Kassel

Technischer Leiter des CrypTool 2-Projekts ist Prof. Dr. Arno Wacker, Leiter des Fachgebiets Softwaretechnik für Ubiquitous Computing Anwendungen.


Deutsche Bank AG

CrypTool wurde anfänglich entwickelt, um die Mitarbeiter der Deutschen Bank stärker für IT-Sicherheit zu sensibilisieren. Nachdem die ursprünglichen Anforderungen erfüllt waren, entschied sich die Deutsche Bank, das Programm der Open-Source-Gemeinde zur Verfügung zu stellen. Von Anfang an war Prof. Bernhard Esslinger der Hauptverantwortliche des CrypTool-Projektes.

dblogo


Technische Universität Darmstadt

Die TU Darmstadt hostete zu Beginn die alte CrypTool-Seite und hat das Versionierungs-System für CrypTool 1.x eingeführt. Inzwischen ist die TU Darmstadt primär in das JCrypTool-Projekt involviert und steht als Berater bei Fragen zur Zahlentheorie zur Seite.


Center of Advanced Security Research Darmstadt (CASED)

Die Arbeitsgruppe "Kryptographie und Computeralgebra" von Prof. Johannes Buchmann an der Technischen Universität Darmstadt entwickelt den FlexiProvider, eine Java-Bibliothek zur Verwendung kryptographischer Primitive und Protokolle in Java-Programmen. Die Weiterentwicklung des Providers geschieht im Rahmen des CASED Forschungszentrums. Der FlexiProvider wird in JCrypTool verwendet.


Politechnika Warszawska, Polen

Die Technische Universität Warschau übersetzte CrypTool1 und die alte Webseite auf Polnisch.

pw baner


Consejo Superior de Investigaciones Científicas, Spanien

Der spanische 'Nationale Forschungsrat' in Madrid übersetzte CrypTool 1 und die alte Webseite auf Spanisch.

csic logo


Universität Klagenfurt, Österreich

Die Forschungsgruppe Systemsicherheit trägt im Rahmen von Beta-Tests zur Qualitätssicherung von CrypTool bei. Zudem liefert sie Inputs für Einsatzmöglichkeiten von CrypTool in der Lehre und mögliche Erweiterungen.

syssec


FH Oberösterreich, Campus Hagenberg

Das Department "Sichere Informationssysteme" der FH Oberösterreich, Campus Hagenberg unterstützt seit 2007 das JCrypTool-Projekt mit der Implementierung von Verfahren und Protokollen im Rahmen von Studentenprojekten.


Universität Singidunum, Serbien

Die Fakultät "Informatics and Computing" an der Universität Singidunum in Serbien erstellte Plugins für Netzwerk-basierte Kommunikation zwischen entfernten CrypTool 2-Umgebungen, um modernes E-Learning zu ermöglichen. Diese Plugins sind das Ergebnis einer über viele Jahre gewachsenen erfolgreichen Nutzung von CrypTool zum Lehren von Kryptologie.


Die oben aufgeführte Liste ist nicht komplett, da viele Leute und Organisationen zum CrypTool-Projekt beitragen ohne dediziert auf dieser Website genannt zu werden.
Web-Development and Design by imagine orange, powered by joomla